Alles ist Kunst

Top 10 interessante Fakten über die Renaissance

Hier sind zehn Fakten über die Renaissance, die uns helfen diese besser zu verstehen, und warum sie sehr wichtig ist!

Stellen Sie sich eine Welt ohne Bücher und Zeitungen vor, ohne Musik, schöne Gemälde, Kunst, Schnitzereien und Skulpturen, ohne Technik. Kurz gesagt, stellen Sie sich eine Welt ohne Zivilisation vor. Langweilig, oder? Vieles von dem, was wir heute in der Welt an Kunst, Architektur und Musik erleben, ist das Ergebnis einer europäischen Revolution; einer Wiedergeburt und einer Zeit, in der sich die Welt veränderte, deren Ursprung Italien war.  Die Renaissance.

1. Das definierte das Zeitalter der Renaissance

Die Renaissance markierte das Ende des Mittelalters. Die Ära markierte eine andere Art zu denken und eine andere Art, Dinge zu tun.

Das Zeitalter der Renaissance war die Zeit zwischen dem Mittelalter (500AD-1500AD) und der Neuzeit. Dies war eine Zeit, in der der Renaissance-Mensch, auch bekannt als Menschen, die in vielen Bereichen bewandert waren, wie zum Beispiel Leonardo da Vinci, geprägt wurde.  Das Christentum erlebte auch eine Revolution, als Martin Luther King gegen die katholische Kirche auftrat, die zu dieser Zeit extrem mächtig war, und so den Protestantismus hervorbrachte. Dies war auch als das Zeitalter der Entdeckungen bekannt, als Amerika von Kolumbus entdeckt wurde, ebenso wie die Entdeckung von Seewegen durch Leute wie Vasco da Gama.

Die Italiener studierten die antike römische Lebensweise, Literatur und andere Dinge und erkannten, dass die Menschen in dieser Epoche ein anderes Leben führten. Deshalb gab es ab 1300 in den meisten Lebensbereichen Fortschritte in Dingen wie Musik, Poesie, Kunst und Bildung, die das Leben für die Menschen besser und angenehmer machen sollten.

2. Hochrenaissance

Die Mona Lisa von Leonardo da Vinci, die David-Statue von Michelangelo und die Schule von Athen von Raffael wurden während der Periode geschaffen, die als Hochrenaissance bekannt ist, einer Periode von außergewöhnlicher künstlerischer Produktion.

Während Michelangelo und Leonardo da Vinci bekannter sind und als die wichtigsten Maler der Renaissance gelten, war Giotto di Bondone, ein Maler aus Florenz, der erste, der etwas Neues in der Malerei ausprobierte, indem er den byzantinischen Stil, der im Mittelalter verwendet wurde, verließ und sich dafür entschied, Menschen und Dinge so zu malen, wie sie waren, anstatt der üblichen abstrakten Malerei.

Eine weitere Tatsache, die mich fasziniert, ist die Tatsache, dass Michelangelo und Leonardo da Vinci menschliche Körper sezierten, um Menschen akkurat zeichnen und modellieren zu können! Nun, es war illegal für Menschen, die keine Ärzte waren, Körper zu sezieren, aber sie fanden irgendwie einen Weg, es zu tun, und sie waren die einzigen beiden, die Menschen so formen und zeichnen konnten, wie sie waren! War es Talent oder richtige Forschung?

Die beiden waren Rivalen, Michelangelo war bekannt dafür, sich über Leonardo da Vinci lustig gemacht zu haben, weil er die Skulptur eines Pferdes nicht fertiggestellt hatte! Man stelle sich das vor!

3. King James Bibel

Die King James Bibel wurde während der Zeit der Renaissance zusammen mit anderen Texten gedruckt, die zu dieser Zeit gedruckt wurden. Da die Kirche sehr beliebt und die reichste Einheit war, wurde diese Bibel die beliebteste. Das Team von Gelehrten und Übersetzern, das die Bibel herausgab, arbeitete sieben Jahre lang daran und wurde 1611 fertiggestellt.

 4. Der Ursprung – Wiedergeburt

Wir müssen den Italienern dafür danken, dass sie die Renaissance-Periode in der Welt eingeführt haben. Die Renaissance-Periode begann in Italien und verbreitete sich in anderen Teilen von Europa. Das Wort Renaissance ist jedoch ein französisches Wort, das Wiedergeburt bedeutet, was bedeutet, dass die Menschen zu dieser Zeit begannen, viele Dinge mit neuem Interesse zu betrachten, und dass sich zu dieser Zeit viele Dinge veränderten. Die Periode wird als zwischen dem Mittelalter und der Neuzeit liegend bezeichnet, wobei einige Leute sagen, dass sie zwischen dem 14. und 17. Jahrhundert lag.

5. Eine Zeit der Aufklärung

Die Zeit der Renaissance ist einer der Wendepunkte und eine der wichtigsten Perioden der Weltgeschichte. Denken Sie an Kunst, denken Sie an Architektur, denken Sie an Poesie, Musik, Mode und Technik!

Der Grund, warum die Renaissance in Italien begann, war, dass das Land extrem wohlhabend war und die Reichen daher bereit waren, ihr Geld für Dinge wie Kunst und Musik auszugeben.

6. Die Revolution des Buchdrucks

Im Jahr 1450 führte Johannes Gutenberg den Buchdruck in Deutschland ein und dehnte sein Können auf ganz Europa aus; er veränderte die Geschichte und Zukunft der Texterhaltung und -vervielfältigung für immer. Auch die große Migration byzantinischer Gelehrter, die aus Konstantinopel nach Italien flohen und ihre Texte römischen und griechischen Ursprungs in die Region brachten, bereicherte die Welt der Literatur in dieser Zeit. Mit Gutenbergs Innovation ermöglichte die Verbreitung von Informationen und Ideen die Ausbreitung der Renaissance.

7. Sie führte zu einem besseren Verständnis des Humanismus

Die Zeit der Renaissance ist gekennzeichnet durch den beliebten „Vater des Humanismus“, Francesco Patrarcha, ein Dichter und Gelehrter, der Ideen und Gedichte studierte und an andere Dichter in ganz Europa verbreitete. Seine Studien der Poesie und Philosophie des antiken Roms wurden zu einer Inspiration für viele in seinem Bereich. Humanismus bedeutete, dass die Menschen die Bedeutung und den Wert des Menschen in der Welt erkannten. Humanismus bedeutete, dass der Unterricht in Griechisch und Latein wichtig war, damit man ein moralisches und effektives Leben führen konnte! Aspekte wie die Buchhaltung wurden in der Zeit der Renaissance intensiviert, Werke über Buchhaltung und Rechnungswesen wurden in dieser Zeit veröffentlicht, einige vom Vater der Buchhaltung Luca Pacioli.

8. Kulturelle Bewegung

Die Familie Medici war eine wohlhabende Bankiersfamilie, die ihre Ressourcen nutzte, um Künstler zu sponsern, um ihre humanistische Bewegung zu fördern. Die Familie ließ sich in den 1400er Jahren in Florenz nieder. Diese Periode markierte die Fortschritte in der wissenschaftlichen Revolution und der künstlerischen Transformation. Eine lustige Tatsache ist, dass Florenz und Rom während dieser Zeit Rivalen waren, obwohl sie das Zentrum des Ganzen waren. Rom wurde schließlich vom Papst erhoben und besiegte damit Florenz. Die Medici-Familie ist auf den meisten Gemälden aus dieser Zeit zu sehen, sie sind die Leute im Hintergrund, die rot tragen und Geld halten!

9. Die Wissenschaften

Während dieser Zeit wuchsen die Wissenschaften sprunghaft an, dies ist die Ära, in der Chemie und Biologie Einzug hielten und die aristotelische Naturphilosophie ablösten. Der Bereich der medizinischen Forschung wuchs ebenso wie die anderen Bereiche der Forschung. Filippo Brunelleschi, der Architekt, machte große Fortschritte in Design und Mathematik, Francis Bacon, der Lordkanzler, Isaac Newton, der Physiker, Galileo, der Astronom, Physiker und Ingenieur, und Rene Descartes, der Philosoph, waren einige der talentierten Köpfe, die während der Renaissance arbeiteten und Zeichen setzten.

10. Lustige Fakten!

Stellen Sie sich vor, während dieser Zeit wurden Männer als unreif für die Ehe betrachtet, bevor sie 30 Jahre alt waren! Das heißt, ein Mann konnte nicht vor diesem Alter heiraten und Frauen konnten im Alter von 17 Jahren heiraten! Apropos Altersunterschiede bei der Reife. Eine weitere seltsame Tatsache über die Renaissancezeit: Frauen durften keine Blasinstrumente spielen, weil sie ihre Gesichter seltsam aussehen ließen, sondern nur Saiteninstrumente spielen. Und oh, Frauen durften sich nicht vor Fenstern betrachten, weil das in Männern Begierden weckte, die sie von Gott abbringen würden!

Bob Ross
Kunst unter Einfluss
Warum ist Kreativität wichtig?
5 besten Kunstmuseen
Berühmte Musicals

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.